Mobiles Arbeiten von überall mit Cloud RDP

Arbeiten Sie über eine sichere Verbindung von überall.

Bequem von zu Hause oder unterwegs nutzen ohne Einrichtung eines VPN oder ähnlichem.
Arbeiten Sie über eine sichere Verbindung von überall als wären Sie in der Praxis.

sicheres Arbeiten auch unterwegs

Homeoffice mit Remotedesktop

Wir machen es Nutzern leicht, mit einem Klick nahtlose Verbindungen zu Remote-Geräten herzustellen, unter Verwendung der Microsoft’s Remote Desktop Protocol Technologie.

Ist Cloud RDP sicher?

Wir  verwenden eine Tunneling-Technologie, um einen sicheren Kanal zwischen dem Benutzer und dem Endpunkt zu schaffen. Die RDP-Implementierung bietet drei Verschleierungsebenen der Datenübertragung:

  • Native RDP-Protokollkapselung in TCP/IP
  • Native RDP-Verschlüsselung
  • Eine zusätzliche Verschlüsselungsschicht als Teil der Agent-Server-Kommunikation

Die implementierte Verschlüsselungsschicht „umhüllt“ das native RDP-Protokoll und verhindert das Stehlen/Erfassen von:

  • Anmeldedaten
  • Zwischenablagedaten
  • Dateiübertragungen
  • Sitzungswiederholungen

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN (FAQ)

Die wichtigsten Antworten finden Sie hier. Verschaffen Sie sich einen ersten Überblick über häufig gestellte Fragen.

Sie können über RDP eine Verbindung zu Geräten herstellen, auf denen Windows Professional, Windows Enterprise oder Windows Server ausgeführt wird.

Kann ich von einem Gerät, auf dem nicht eines der oben genannten kompatiblen Betriebssysteme ausgeführt wird, über Cloud RDP eine Verbindung zu einem Gerät herstellen?

Um RDP-Verbindungen von einem Gerät aus zu initiieren, auf dem ein Betriebssystem ausgeführt wird, das nicht mit RDP kompatibel ist (siehe oben für die kompatiblen Windows-Betriebssysteme), müssen Sie die Microsoft Remote Desktop-Anwendung für MacOS oder Windows herunterladen .

Beachten Sie jedoch auch, dass bei Verwendung der neuesten Version von macOS Catalina (10.15.x) RDP-Links nicht von Safari oder Chrome geöffnet werden können – sie funktionieren jedoch von Firefox aus. Dieses Problem ist auf Änderungen in der neuesten Version von macOS Catalina (10.15.x) zurückzuführen und muss von Apple und Microsoft behoben werden.

Die generierte RDP-Zugriffsdatei läuft nach 2 Minuten oder nach ihrer Verwendung ab.
Die generierte RDP-Zugriffsdatei ist zur einmaligen Verwendung bestimmt.
Die Netzwerktransaktionen, Datenübertragungen und API-Austausche werden durch FIPS 140-2-konforme Verschlüsselung gekapselt, wodurch das Risiko des Abfangens der Verbindung, der RDP-Datei oder von Anmeldeinformationen verringert wird.
Bitte beachten Sie, wenn Sie sich auf einen Windows Terminal Server verbinden möchten das sie die notwendigen Windows Lizenzen besitzen, diese werden von uns nicht zur Verfügung gestellt.
Ja – Die Multi-Faktor-Authentifizierung (MFA) dient als eine zusätzliche Sicherheitsebene für Ihr Konto, und ist für alle Nutzer erforderlich, wir unterstützen SMS-basierte und zeitbasierte Authentifizierung, sowie Sicherheitsschlüssel.
Geben Sie die Zugangsdaten eines lokalen Windowsbenutzers ein (nicht die Home-Office Zugangsdaten!)

Ja –  Auf den Endpunkt wird ein Agent installiert der die Verbindung aufbaut.


Sie melden sich im zentralen Webportal an,
hier können Sie sich dann mit den Endpunkten verbinden.

Den Link zum Webportal erhalten Sie bei der Freischaltung per E-Mail.

Unsere Experten beraten Sie gerne!

Beratung anfordern.

Mit gutem Gewissen im Homeoffice.
Damit im Home Office alles reibungslos läuft.

Copyright © 2020 WorkCom GmbH
All right reserved.

KOntakt

WorkCom GmbH
Rheinstraße 205 – 50321 Brühl
Telefon: 02232 7010 600
E-Mail: kontakt@workcom.koeln

KBV zertifiziert

Wir sind zertifizierter Dienstleister nach § 75B ABS. 5 SGB V

© KBV – www.kbv.de IT-Sicherheitsrichtlinie